Pressemitteilung

Philologenverband Sachsen e.V.
Berufsverband für Gymnasiallehrer
Direkt zum Seiteninhalt

Pressemitteilung

PVS 2023
Veröffentlicht in News · 19 Juni 2024
Der Philologenverband Sachsen (PVS) fordert eine faire Regelung der bundesweiten Sommerferien-Termine. „Hinter uns liegt ein extrem kurzes Schuljahr“, erklärte der PVS-Vorsitzende Thomas Langer. „Die sächsischen Lehrkräfte hatten viel weniger Zeit als sonst, um Lerninhalte zu vermitteln, Leistungen zu ermitteln, individuell auf Schülerinnen und Schüler einzugehen und nicht zuletzt die Prüfungen der Abschlussklassen durchzuführen. Der Korrekturzeitraum für das schriftliche Abitur war in diesem Jahr wirklich kurz. Das haben vor allem die Kolleginnen und Kollegen gespürt, die Deutsch-Klausuren korrigiert haben. Viele von ihnen haben an den Pfingstfeiertagen durchgearbeitet. Dass das Abitur auch dieses Jahr wieder erfolgreich und geräuschlos verlief, ist unseren Lehrerinnen und Lehrern zu verdanken. Auf sie ist Verlass.“
Und dennoch habe dieses kurze Schuljahr Spuren hinterlassen. „Unsere Lehrkräfte sowie die Schülerinnen und Schüler sind wirklich ferienreif“, konstatiert PVS-Chef Langer.
Dabei stelle sich die Sinnfrage, erklärte Langer. Es sei unverständlich, dass noch immer die Länder Bayern und Baden-Württemberg feste Sommerferientermine im August und September haben, während die anderen Länder mit ihren Ferienzeiten hin und her pendeln. Dabei ginge es gar nicht darum, für alle Bundesländer gemeinsame Ferienzeiten festzulegen. Das wäre katastrophal für die Tourismusindustrie. Aber zumindest sollten die Termine so gesetzt werden, dass alle Schuljahre die gleiche Länge haben.
„Was die Qualität unserer schulischen Abschlüsse und den Stellenwert unseres Abiturs angeht, spielen wir Sachsen in der gleichen Liga wie Bayern. Das muss sich aber endlich auch auf die Rahmenbedingungen auswirken“, fordert Langer. „Hier spielen wir immer noch zwei Ligen tiefer als Bayern.“ Dies zeige sich vor allem in den fehlenden Beförderungmöglichkeiten für Lehrkräfte, erklärte Langer.



0
Beiträge
Philologenverband Sachsen e.V.
Geschäftsstelle: Königsbrücker Landstraße 79
01109 Dresden

E-Mail:
info@phv-sachsen.de
Fon: +49(351) 8025247
Fax: +49(351) 8025241
HalloLogout
Zurück zum Seiteninhalt