Diskussion - PVS 2018

Philologenverband Sachsen e.V.
Berufsverband für Gymnasiallehrer
Direkt zum Seiteninhalt

Diskussion

Mitgliederservice
3 Kommentare

Thomas Fritzsche
2018-11-05 09:15:49
Sehr geehrter Herr Stowasser, vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. Inzwischen ist mit Ihnen persönlich Kontakt durch den PVS aufgenommen worden, um sich Ihres Anliegens anzunehmen.
Sollten Sie noch andere Betroffene kennen, ermutigen Sie bitte, den Verband davon in Kenntnis zu setzen, damit wir eine möglichst breite Datenbasis für unsere Reaktionen bemühen können.
Vielen Dank!
Thomas Fritzsche
Jürgen Stowasser
2018-10-29 11:59:06
Lieber PVS, mit meiner Mitgliedsnummer 1542 bin ich seit April 2005 ein langjähriges und treues Mitglied.
Mit der anstehenden Lehrerverbeamtung haben wir "alten Lehrer" wieder mal einen Schuss in den Ofen getan.
Warum? Ich habe geraden meine Bezügemitteilungen in den Händen gehalten und die Monate September und Oktober 2018 verglichen. Es ist deprimierend!!!!! Ich bekomme ab Oktober 28 Euro weniger Netto!!!!
Weshalb? Meine individuelle Endstufe ist jetzt vollständig weggefallen, die AN-Beiträge zur Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung wurden erhöht. Lächerliche 14 Euro Bruttoerhöhung können dies nicht ausgleichen. Ich habe mit meinen 58 Jahren allerdings auch kaum noch Perspektiven. Als Mitglied des örtlichen Personalrats habe ich am 01. November einen Gesprächstermin bei der Landtagsabgeordneten Frau Nicolaus. Die Politiker müssen informiert werden.
Diese "sogenannten Lohnerhöhungen" in der Vergangenheit sind ein Hohn für uns alte Lehrer. Ich denke Sie, als Gewerkschaft, sollten die Stimmung kennen.
Verbeamtete Lehrer zahlen weder AV noch RV, auch die VBL Zahlungen (Zusatzversorgung) entfallen. Macht 500 bis 800 Euro Differenz, von der besseren Krankenversicherung, weil privat, ganz zu schweigen.
Mit freundlichen Grüßen, Jürgen Stowasser.
Thomas Fritzsche
2018-09-23 13:49:18
Liebe Besucher, an dieser Stelle können Sie über schulische, berufs- und bildungspolitische Themen diskutieren, Anregungen, Kritiken und gern auch ein Lob hinterlassen.
Ihr PVS
Philologenverband Sachsen e.V.
Geschäftsstelle: Königsbrücker Landstraße 79
01109 Dresden

E-Mail:
info@phv-sachsen.de
Fon: +49(351) 8025247
Fax: +49(351) 8025241




Logout
Zurück zum Seiteninhalt