PM 20-04-09 - PVS 2020

Philologenverband Sachsen e.V.
Berufsverband für Gymnasiallehrer
Direkt zum Seiteninhalt

PM 20-04-09

Vollwertiges Abitur zu fairen Bedingungen für alle
Zu Beginn der Osterferien dankt der Philologenverband Sachsen allen Lehrerinnen und Lehrern für ihren Einsatz beim Unterrichten von Schülerinnen und Schülern trotz geschlossener Schulen und schwieriger gesellschaftlicher Situation. „Wie sich unsere
Kolleginnen und Kollegen in kürzester Zeit auf digitale Medien umgestellt und die Kommunikation mit Schülern und Eltern aufrechterhalten haben, ist eine ganz große Leistung. Von ‚Corona-Ferien‘ kann hier überhaupt nicht die Rede sein!“, erklärte der
Landesvorsitzende des Verbandes Thomas Langer.
Nun erwartet der Verband von der Sächsischen Staatsregierung verantwortungsvolle Entscheidungen hinsichtlich einer möglichen Wiederaufnahme des Schulbetriebs und der Durchführung der Abiturprüfungen. „Aus unserer Sicht handeln die Entscheidungsträger des Landes Sachsen bisher richtig und genießen dafür große Unterstützung bei den Menschen im Land,“ erklärte Langer. Wie der Unterricht in den Schulen wieder aufgenommen werde und unter welchen Bedingungen und zu welchem Zeitpunkt die Abiturprüfungen in Sachsen durchgeführt werden können, werde Teil einer Gesamtstrategie zur schrittweisen Wiederaufnahme des öffentlichen Lebens sein. „Die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler, ihrer Angehörigen und der Lehrkräfte muss an erster Stelle stehen. Die sächsischen Abiturientinnen und Abiturienten verdienen es aber auch, ein vollwertig anerkanntes Reifezeugnis zu bekommen, mit dem ihnen später alle Möglichkeiten für die Aufnahme eines Studiums oder einer Berufsausbildung offenstehen,“ bekräftigte Langer. Aktuelle Äußerungen von einzelnen Hochschulen, wonach künftig verstärkt Aufnahmeprüfungen abgelegt werden sollten, bezeichnete Langer als ein kritisches Signal für die Akzeptanz des Abiturs als Studienberechtigung.
Bezüglich der Festsetzung der Prüfungstermine fordert der Philologenverband Sachsen eine ausreichende Übergangszeit, damit Abiturientinnen und Abiturienten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern die Prüfungen in der Schule vorbereiten können. „Zwei Wochen sollten wir dafür zur Verfügung haben,“ erklärte der Vorsitzende Thomas Langer.
Philologenverband Sachsen e.V.
Geschäftsstelle: Königsbrücker Landstraße 79
01109 Dresden

E-Mail:
info@phv-sachsen.de
Fon: +49(351) 8025247
Fax: +49(351) 8025241




Logout
Zurück zum Seiteninhalt