Zweite Staatsprüfung - PVS 2020

Philologenverband Sachsen e.V.
Berufsverband für Gymnasiallehrer
Direkt zum Seiteninhalt

Zweite Staatsprüfung

Information über Modifizierungen zur Fortführung der Zweiten Staats­prüfung im Schuljahr 2019/20 aufgrund der Corona-Pandemie (SMK, AL Herr B. Bélafi)

Wir möchten Sie hiermit zum aktuellen Stand der Fortsetzung der (Zweiten) Staatsprüfung in Bezug auf die einzelnen Prüfungsbestandteile informieren. Da wir den aktuellen Bedingungen an unseren Schulen Rechnung tragen müssen, werden einige Modifizierungen im Prüfungsprozedere vorgenom­men.
Der Verordnungsgeber wird die Lehramtsprüfungsordnung II (LAPO II) ent­sprechend den erforderlichen Maßnahmen ändern.
Im Einzelnen bedeutet das:
Die am 20.04.2020 beginnenden Lehrproben werden auf ein schriftliches For­mat reduziert, um von weiteren Unsicherheiten im Schulbetrieb unabhängig zu sein. Die Referendarinnen und Referendare werden über eine leicht modi­fizierte Aufgabenstellung zu den beiden geplanten Lehrproben eine ausführli­che Unterrichtsvorbereitung erarbeiten. Diese wird von zwei Prüfern (Lehrbe­auftragte der Ausbildungsstätte) bewertet und ersetzt die praktische Durch­führung der jeweiligen Lektion.
Die mündlichen Prüfungen finden wie geplant vom 02.06. bis 03.07.2020 statt. Allerdings wird für diese Prüfung die Zusammensetzung der Prüfungskommis­sion neu definiert. Sie setzt sich zusammen aus den ausbildenden Haupt- und Fachausbildungsleitern und ggf. Vertretern der Leitungen der Lehrerausbil­dungsstätten. Damit werden Schulleiterinnen und Schulleiter bzw. Lehrkräfte als Prüfungsvorsitzende sowohl für die Lehrproben als auch für die mündli­chen Prüfungen entbehrlich und mit dem Blick auf die anstehenden Aufgaben in Schule entlastet.
Die schriftliche Beurteilung des Schulleiters als Prüfungsbestandteil soll plan­mäßig bis zum 12.06.2020 erstellt werden. Bitte legen Sie vor dem Hinter­grund der fehlenden Lehrproben den Schwerpunkt Ihrer Beurteilung auf die unterrichtliche Tätigkeit Ihrer Referendarin oder Ihres Referendars.
Die Referendarinnen und Referendare werden parallel zu diesem Schreiben von uns über die Veränderungen im weiteren Verlauf der zweiten Staatsprüfung informiert. Die Übermittlung des zu bearbeitenden Themas für den jeweiligen Stundenentwurf erfolgt am 09.04.2020. Als Abga­betermin ist der 15.05.2020 vorgesehen.
Da alle Bundesländer von der Corona-Pandemie betroffen sind und es insoweit ein länderge­meinsames Interesse gibt, dass alle Referendare den Vorbereitungsdienst zu einem regulären Abschluss bringen, haben die Länder sich heute in der Kultusministerkonferenz über die Sicher­stellung der bundesweiten Mobilität für Lehramtsreferendare, die im Jahr 2020 ihre Zweite Staatsprüfung ablegen, auch unter den gegebenen Umständen verständigt. Da den Lehramts­referendarinnen und Lehramtsreferendaren keine Nachteile entstehen sollen, sind dabei aus­drücklich andere Prüfungsformate bzw. Prüfungsersatzleistungen anstelle von derzeit nicht re­alisierbaren unterrichtspraktischen Prüfungen vorgesehen, wie sie für Sachsen oben bereits dargestellt sind.
Philologenverband Sachsen e.V.
Geschäftsstelle: Königsbrücker Landstraße 79
01109 Dresden

E-Mail:
info@phv-sachsen.de
Fon: +49(351) 8025247
Fax: +49(351) 8025241




Logout
Zurück zum Seiteninhalt